Parkordnung Freizeitpark Traumland GbR

Allgemeine Geschäftsordnung für unsere Besucher

Bei aller Freude, die Sie für einige Stunden des Erlebens und Entdeckens haben, bitten wir Sie, die sonst auch übliche Rücksicht und Vorsicht nicht außer Acht zu lassen.
Wir bitten Sie die beim Besuch des Freizeitparks Traumland die nachfolgenden Regeln genau zu beachten, um dadurch Miss-Stimmigkeiten auszuschließen.

1. Hausrecht
a) Mit dem betreten des Parks erklären sie sich mit der Parkordnung einverstanden.
b) Die Freizeitpark Traumland GbR ist berechtigt, Personen, die gegen die Parkordnung verstoßen oder die ohne rechtmäßigen Eintrittsausweis auf dem Parkgelände angetroffen werden, zu verweisen.

2. Eintrittskarte
Das Gelände des Traumlands darf nur mit gültigen Eintrittskarten betreten werden. Diese sind nur am Tag des Kaufes gültig und auf Verlangen vorzuzeigen. Die Eintrittsberechtigung erlischt mit dem Verlassen des Parkgeländes.
Im Falle unwahrer Angaben über persönliche Verhältnisse (insbesondere dem Alter von Kindern), die für die Bestimmung des Eintrittspreises maßgeblich sind, sind wir berechtigt, den oder die verantwortliche(n) Person(en) ohne Anspruch auf Rückerstattung eines bezahlten Eintrittsentgelts aus dem Park zu verweisen und/oder die Nachentrichtung des korrekten Eintrittsentgelts zu fordern.
Personen, die unter Alkohol- und Drogeneinfluss stehen, ist der Zutritt zum Park verweigert und können vom Parkgelände verwiesen werden.

3. Parken
Der Parkplatz vor unserem Freizeitpark gehört der Gemeinde Sonnenbühl. Auf diesen Parkplätzen gelten die Regeln und Zeichen der Straßenverkehrsordnung (StVO). Achten Sie bitte beim Verlassen Ihres Wagens darauf, dass Sie Türen, Kofferraum, Fenster und Schiebedach geschlossen haben und keine Gegenstände sichtbar im Auto zurücklassen. Bei Diebstahl oder Beschädigung Ihres Fahrzeuges durch Andere kann die Gemeinde Sonnenbühl keinen Ersatz gewähren. Dies gilt auch dann, wenn Schäden auf Sturm, Feuer, Hagel, Explosion und andere außergewöhnliche Ereignisse zurückzuführen sind.

4. Allgemeine Sicherheitsbestimmungen
a) Bei Benutzen sämtlicher Attraktionen ist das Rauchen verboten.
b) Besucher dürfen die Wege und Plätze nicht verlassen
c) Das Besitzen und Tragen von Waffen oder gefährlichen Gegenständen (Pistolen, Messer, Ketten, Schlagringe etc.) ist auf dem Gelände des Parks nicht gestattet.
d) Die Anordnung des Personals des Parks ist im eigenen Interesse unbedingt Folge zu leisten.
e) Das Tragen von Oberbekleidung ist erforderlich.
f) Die Feuerpolizeilichen Bestimmungen sind zu beachten. Verboten ist insbesondere das Entfachen von Feuer an anderen als dafür vorgesehenen stellen (Grillplätze).

5. Benutzung der Einrichtungen und Attraktionen im Freizeitpark
Die Einrichtungen im Freizeitpark stehen Ihnen im Rahmen der jeweiligen Benutzungsordnung zur Verfügung. Bitte beachten Sie jeweils die Anweisungen des Bedienungspersonals. Sollten Sie mutwillig die Benutzungshinweise und Bedienungsanleitungen sowie die Anweisungen des Bedienungspersonals missachten, so kann das Bedienungspersonal Sie von der Benutzung der Attraktion ausschließen, ohne dass dadurch ein Ersatzanspruch Ihrerseits begründet wird. Dies gilt auch, wenn Sie versuchen, sich in einer Warteschlange „vorzudrängeln“.

Sie haften für alle Schäden, die durch Missachtung der Benutzungsanleitung oder durch mutwillige Beschädigung entstehen.

Bei Unterbrechung der Stromzufuhr durch Gewitter, Sturm oder sonstige Ereignisse und einem hierdurch bedingten Ausfall von Einrichtungen und Attraktionen kann eine Rückzahlung oder Teilrückzahlung des für den Eintritt entrichteten Entgelts nicht verlangt werden.
Bei starken Wind, behinderter Sicht, Gewitter oder besonderen Witterungsverhältnissen sind wir berechtigt, zum Schutz der Besucher den Betrieb einzelner Einrichtungen und Attraktionen einzustellen. Ein Anspruch auf Rückzahlung des gesamten Eintritts besteht nicht, auch nicht teilweise.

6. Rauchen
Das Rauchen ist nur in den dafür vorgesehenen Bereichen erlaubt. In den Warteschlangen und in unmittelbarer Nähe von Kindern ist das Rauchen strengstens verboten.

7. Benutzung der Spielplätze/Spielgeräte
Die Benutzung von Spielplätzen und Spielgeräten und ähnlichen Einrichtungen erfolgt auf eigene Gefahr.


8. Grillordnung
a) Die Benutzung der Grilleinrichtungen erfolgt auf eigene Gefahr.
b) Das Grillen ist bis 17:30 Uhr erlaubt.
c) Sorgen sie dafür, dass der Grill niemals ohne Aufsicht ist.
d) Verlassen sie den Grillplatz nicht, ohne noch einmal überprüft zu haben, ob alles im ordnungsgemäßen Zustand ist.
e)Verwenden sie zum Grillen nur unser bereitgestelltes Holz.
f) Zum Anzünden nur feste Grillanzünder verwenden. Flüssige Zündmittel wie Benzin, Petroleum, Brennspiritus oder ähnliches sind verboten.
g) Eigene Grills und Einweggrills sind nicht gestattet.
h) Für Schäden, die an Sachen oder Gästen durch den fahrlässigen Umgang mit dem Grill auftreten, müssen wir sie haftbar machen.
i) Für liegengebliebene Sachen können wir keine Haftung übernehmen.


9. Aufsichtspflicht
Kinder unter 14 Jahre dürfen den Park nur mit einer Aufsichtsperson über 18 Jahre besuchen. Wir weisen alle Eltern und Begleitpersonen von Gruppen darauf hin, Ihre Aufsichtspflicht sorgfältig zu erfüllen, da wir Sie davon nicht entbinden können. In diesem Rahmen tragen Aufsichtspersonen und Eltern auch für alle Schäden die Verantwortung, die durch die zu Beaufsichtigten entstehen.

10. Haftungsbeschränkung
Wir haften nur für Schäden, die auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit unseres Personals zurückzuführen sind, insbesondere wird auch keine Haftung für mitgebrachte Gegenstände übernommen.

11. Schadensmeldungen
Alle Einrichtungen im Park werden sorgfältig gepflegt und überwacht. Sollten Sie dennoch ohne Ihr eigenes Verschulden zu Schaden kommen, so melden Sie den Schaden an unserem Süßwarenstand. Ein Schadensersatzanspruch ist ausgeschlossen, wenn eine mögliche und zumutbare Schadensmeldung erst nach Verlassen des Parks erfolgt.

12. Werbung und Anbieten von Ware und Leistungen
Werbung auf dem Gelände des Parks ist nicht gestattet. Dies gilt auch für die Durchführung von Meinungsumfragen und Zählungen. Werbungen und Kundgebungen für Organisationen, Verbände, Interessengemeinschaften und Eigenideen mit Mitteln aller Art sind auf dem Parkgelände und innerhalb aller Gebäude und Fahrgeschäfte etc. verboten und werden in jedem Einzelfall mit Parkverweis, zivilrechtlicher Inanspruchnahme sowie strafrechtlicher Anzeige wegen Hausfriedensbruch geahndet. Das Anbieten von Waren und Dienstleistungen ist nicht gestattet.

13. Film- und Fotoaufnahmen für Werbezwecke
Im Traumland werden Film- und Fotoaufnahmen getätigt. Bitte meiden Sie die Bereiche, wenn Sie nicht wünschen, dass evtl. von Ihnen getätigte Aufnahmen später in der Öffentlichkeit verwertet werden oder teilen Sie dies dem Fotografen/Filmteam mit. Geschieht dies nicht, gehen wir davon aus, dass die Verwertung honorarfrei gestattet wird.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag und viel Vergnügen bei uns im Freizeitpark Traumland!